man‎Karl Anton Püntener‏‎, Sohn von Heinrich Püntener und Maria Magdalena Schmid‏.
Geb. ‎1619 in Altdorf UR, gest. ‎18 Dez 1675‎, Alter 55 oder 56 Jahre. Beruf: Landammann, Hauptmann in spanischen Diensten. Quelle zur Person 1)
Familienwappen
Puentener.JPG
Familienwappen
Karl Anton Püntener
Puentener37.jpg
Karl Anton Püntener


Ritter des Heiligen Stephansorden. Nach Azarias Püntener 9, der erste der sich im Barokzeitalter wieder von Brunberg nannte.
655-75 Tagsatzungsgesandter, 1661-63 Landesstatthalter von Uri, 1663-65 Landammann, 1663-75 Landeshauptmann, 1668 eidg. Feldhauptmann. 1663 Gesandterzu Kg. Ludwig XIV. nach Paris. Als Inhaber eines Schuldbriefs von 5'000 Gulden und Hauptgläubiger seines Schwagers übernahm er 1669 die Burg undNiedergerichtsherrschaft Neuburg (TG) sowie ein Drittel des Kirchensatzes und der Kollatur von Mammern.
August Püntener, Historisches Lexikon der Schweiz, http://www.hls-dhs-dss.ch/textes/d/D15577.php (eingesehen 30.01.2017)

Verheiratet ‎ca. 1644, Alter ungefähr 25 Jahre (married ungefähr 31 Jahre) mit:

womanAnna Maria von Roll‏, Alter bei Heirat ungefähr 20 Jahre, Tochter von Johann Peter von Roll und Anna Maria Tresch‏.
Geb. ‎1624, gest. ‎12 Jan 1681‎, Alter 56 oder 57 Jahre. Quelle zur Person 2)
Familienwappen
vonRoll.JPG
Familienwappen

Kinder:

1.
woman‎Maria Anastasia Püntener‏‎
Geb. ‎1 Aug 1649, gest. ‎1680‎, Alter 30 oder 31 Jahre. Beruf: Klosterfrau. Quelle zur Person 3)
Familienwappen
Puentener.JPG
Familienwappen


1665 Eintritt ins Kloster Attinghausen, Sr. M. Carola (Carolina)

2.
man‎Johann Peter Püntener‏‎
Geb. ‎6 Dez 1652, gest. ‎11 Dez 1688 in Peloponnes, Griechenland‎, Alter 36 Jahre. Beruf: Hauptmann. Quelle zur Person 4)
Familienwappen
Puentener.JPG
Familienwappen


(Gedächtnis) Hauptmann im Regiment von Sebastian Peregrin Schmid. Gefallen im Morea (heute Peloponnes,Grichenland) Feldzug

3.
womanAnna Maria Püntener‏
Geb. ‎11 Nov 1654. Quelle zur Person 5)
Familienwappen
Puentener.JPG
Familienwappen


4.
man‎Franz Ambros Püntener‏‎
Geb. ‎2 Nov 1656, gest. ‎30 Aug 1713‎, Alter 56 Jahre. Beruf: Probst in Bellinzona, Professor für Philosophie. Quelle zur Person 6)
Familienwappen
Puentener.JPG
Familienwappen


Trat als Pater Ambros ins Benedikterkoster Einsiedlen ein
21.11.1672 Profess
01.10.1679 zca. Prister geweiht

5.
womanMaria Püntener‏
Geb. ‎18 Mrz 1658. Quelle zur Person 7)
Familienwappen
Puentener.JPG
Familienwappen


6.
manJosef Anton Püntener‏
Geb. ‎31 Mai 1660 in Altdorf UR, gest. ‎4 Feb 1748 in Altdorf UR‎, Alter 87 Jahre. Beruf: Oberst, Landammann (7 Amtsperioden). Quelle zur Person 8)
Familienwappen
Puentener.JPG
Familienwappen
Josef Anton Püntener
Puentener47.jpg
Josef Anton Püntener


Er war mit seinem Bruder Johann Peter Inhaber der Niedergerichtsherrschaft Neuburg (TG). Nach dessen Tod im Krieg von Morea (Griechenland) verkaufteer diese im Juli 1690 der Benediktinerabtei Rheinau. 1689-96 amtierte P. als Landschreiber, 1697-1701 als Landesstatthalter von Uri sowie zwischen1701 und 1736 siebenmal als Landammann. Insgesamt gehörte er während 51 Jahren der Regierung an. 1693-1739 war er Gesandter an die Tagsatzungen.1707-48 diente er als Landeshauptmann. Ab 1704 war er Oberst in span. und österr. Diensten. Der Fürstbf. von Basel ernannte den sprachgewandtenund gebildeten P. 1707 zum bischöfl. Rat. Zusammen mit Johann Ludwig Werdmüller von Zürich war er zwischen Ende 1700 und Anfang 1701 eidg. Gesandterzu Ks. Leopold I. nach Wien. 1703 reiste er als Abgeordneter der kath. Orte erneut zum Kaiser. Während der Toggenburger Wirren warnte er an der UrnerLandsgemeinde im Juni 1712 vor dem Kriegseintritt der kath. Orte gegen Zürich und Bern. Im Juli 1712 stimmten Luzern und unter dem Einfluss von P.auch Uri einem Friedensvertrag mit Zürich und Bern zu, doch die übrigen kath. Orte widersetzten sich. Im darauffolgenden 2. Villmergerkrieg erlittendie kath. Orte eine Niederlage. Am 11.8.1712 gehörte P. für Uri zu den Mitunterzeichnern des Friedensschlusses mit Zürich und Bern. 1688 wurdeihm das Nidwaldner und 1693 das Obwaldner Landrecht verliehen. Als eidg. Politiker erhielt er dank seines polit. Weitblicks den Beinamen Oculus Helvetiae(Auge der Schweiz).
August Püntener, Historisches Lexikon der Schweiz, http://www.hls-dhs-dss.ch/textes/d/D15532.php (eingesehen 30.01.2017)

7.
man‎Jost Christoph Püntener‏‎
Geb. ‎25 Sep 1662, gest. ‎28 Aug 1701 in Bellinzona TI‎, Alter 38 Jahre. Beruf: Priester, Rhetorikprofessor. Quelle zur Person 9)
Familienwappen
Puentener.JPG
Familienwappen


Trat als Pater Karl ins Kloster Fischingen ein
15.08.1680 Profess
04.11.1685 Primiz
Rhetorikprofessor in Bellinzona

8.
woman‎Maria Magdalena Püntener‏‎
Geb. ‎1 Okt 1665, gest. ‎1746‎, Alter 80 oder 81 Jahre. Beruf: Klosterfau. Quelle zur Person 10)
Familienwappen
Puentener.JPG
Familienwappen


Sr. Maria Theresia Dominikanerinnenkloster St. Katharinental (Diessenhofen)
1694 Profess
22.02.1724 Ratsmutter
17.10.1727 Superiorin

9.
manHeinrich Ludwig Püntener‏
Geb. ‎1645, gest. ‎2 Jun 1676‎, Alter 30 oder 31 Jahre. Beruf: Landschreiber, Hauptmann in kaiserlichen Diensten. Quelle zur Person 11)
Familienwappen
Puentener.JPG
Familienwappen



Quellen

1) Die Püntener, Chronik eines Urner Geschlechtes von August Püntener, 1990, Püntener Stiftung
Nr. 37

2) Die Püntener, Chronik eines Urner Geschlechtes von August Püntener, 1990, Püntener Stiftung
3) Die Püntener, Chronik eines Urner Geschlechtes von August Püntener, 1990, Püntener Stiftung
Nr. 37b

4) Die Püntener, Chronik eines Urner Geschlechtes von August Püntener, 1990, Püntener Stiftung
Nr. 37c

5) Die Püntener, Chronik eines Urner Geschlechtes von August Püntener, 1990, Püntener Stiftung
Nr. 37d

6) Die Püntener, Chronik eines Urner Geschlechtes von August Püntener, 1990, Püntener Stiftung
Nr. 37e

7) Die Püntener, Chronik eines Urner Geschlechtes von August Püntener, 1990, Püntener Stiftung
Nr. 37f

8) Die Püntener, Chronik eines Urner Geschlechtes von August Püntener, 1990, Püntener Stiftung
Nr. 47

9) Die Püntener, Chronik eines Urner Geschlechtes von August Püntener, 1990, Püntener Stiftung
Nr. 37h

10) Die Püntener, Chronik eines Urner Geschlechtes von August Püntener, 1990, Püntener Stiftung
Nr. 37i

11) Die Püntener, Chronik eines Urner Geschlechtes von August Püntener, 1990, Püntener Stiftung
Nr. 46

Für mehr Informationen: Kontakt