[zurück zur Startseite]

Püntener, Jost



Landammann und Vogt im Thurgau, * 1587 Altdorf UR, + 04.01.1657 Altdorf UR
11. Generation.
Hauptmann in franz. Diensten. 1618-32 Landschreiber von Uri, 1624-55 Tagsatzungsgesandter, 1634-35 Landvogt im Thurgau, 1637-46 Landessäckelmeister,1646-55 Landesfähnrich, 1647-51 Landesstatthalter, 1651-53 Urner Landammann. 1653 Gesandter nach Turin zur Beschwörung des Bündnisses mit dem Hzg.von Savoyen. 1654 soll ihm das Bürgerrecht von Luzern erteilt worden sein. Er baute um 1644 in der Seewadi zu Erstfeld eine Kapelle zu Ehren deshl. Josef. 1638 Ritter vom Goldenen (Güldenen) Sporn.
August Püntener, Historisches Lexikon der Schweiz, http://www.hls-dhs-dss.ch/textes/d/D15576.php (eingesehen 30.01.2017)

oo Katharina Tuss

Quellen: Die Püntener, Chronik eines Urner Geschlechtes von August Püntener, 1990, Püntener Stiftung
Nr. 36

Vater:Heinrich Püntener

Mutter:Katharina Rümplin (Rüpplin)

Geschwister:Martha

Heinrich

Johann

Kinder:Anna

Gedeon

Anna

Jost

Sebastian

Maria

Johann

Maria

Johann


Erstellt mit dem Programm AHNENBLATT (www.ahnenblatt.de).